Jiaogulan – Chinesischer Jungbrunnen

Schon seit jeher ist die Menschheit auf der Suche nach dem Jungbrunnen. Eine Quelle, die ewige Jugend verleihen soll. Alles, was unser Leben verlängert und den Tod abwehrt ist für uns Menschen von hohem Interesse. Leider gibt es aber diesen Jungbrunnen, das magische Wasser nicht, das verjüngt, wenn man es trinkt. Jiaogulan, eine chinesische Pflanze auf der Provinz Guizhou kommt den Eigenschaften des Jungbrunnens aber nahe.

100 Jährige

In der chinesischer Provinz lebt eine hohe Anzahl Menschen, die 100, oder mehr Jahre alt sind. Begünstigt wird dieses Hohe Alter durch einen Tee, den man in Guizhou aus der Pflanze Jiaogulan herstellt. Die Blätter und Triebe werden aufgegossen und getrunken. Die Erklärung dafür sind die enthaltenen Saponine. Den Saponinen wird eine ganze Reihe von positiven Eigenschaften zugeschrieben. Sie wirken unter anderem entzündungshemmend, und hormonstimulierend, begünstigt also den menschlichen Stoffwechsel. Auch Cholesterin wird von den Sponinen gebunden.

Jiaogulan - Chinesischer Jungbrunnen auf thedandy.de

Chinesische Weisheiten

Es gibt viel, was man von China lernen kann. Unter dem Überbegriff TCM – der Traditionellen Chinesischen Medizin gibt es Heilpraktiken und Wissen über Zusammenhänge im Körper, die wir nicht kennen. Ein wichtiger Teil in der traditionellen chinesischen Medizin hängt mit der Aufnahme von Lebensmitteln zusammen. In der Diätik kommen verschiedene Lebensmittel zum Einsatz, die wie Arzneimittel für verschiedene Zwecke verwendet werden. Die Anwendung von Jiaogulan fällt ebenfalls in diesen Bereich. Die enthaltenen Saponine unterstützen den Körper und verbessern das allgemeinbefinden.

Lernen von China

Wie in vielen Bereichen der TCM kann man auch hier von der jahrtausendealten Tradition profitieren. Im Fall von Jiaogulan ist das auch in unseren Breiten mit wenig Aufwand möglich. Die Pflanze gedeiht auch bei uns hervorragend und kann für die Zubereitung von Tees genutzt werden. In einer Ecke im eigenen Garten kann man ein Stück China unsere Breiten holen und die positiven Eigenschaften des Jiaogulan-Tees auch bei uns nützen. Auch wenn man nicht 100 Jahre alt werden möchte ist der Jiaogulan auf jeden Fall eine Wohltat für den Körper.

 

Sex sells – Das Fotomodell und die Werbung

Als Mann hat man es nicht immer leicht. Die Mode spielt mit den weiblichen Reizen und jung und alt lässt nicht immer nur erahnen, was sich unter der spärlichen Kleidung verbirgt. Auch wenn man mit beiden Beinen und fest in einer Beziehung steht ist man nicht immer in der Lage zu ignorieren, was da so freizügig gezeigt wird. Frauen ziehen Männer an. Findige Werbemacher haben diese Tatsache für sich genutzt und da wo Männeraugen hingezogen werden sollen wird kurzerhand ein Fotomodell gezeigt. Schon kann man davon ausgehen, dass nicht nur die Dame, sondern auch das beworbene Produkt wahrgenommen werden. Weiterlesen

Welche Bandbreite benötigt man?

Schneller und schneller werden unsere Internetanschlüsse und auch die Anforderungen an die Internetleitungen steigen. Statt simplen HTML-Code übertragen wir heute große Bilder und streamen ganze Spielfilme. Eine Anwendung, die noch vor wenigen Jahren völlig undenkbar gewesen ist. Heute verfügt jedes durchschnittliche Smartphone über eine Bandbreite, die früher nur den Rechenzentren großer Firmen vorbehalten war. Allerdings stellt sich bei all den Angeboten eine Frage: Wieviel Bandbreite benötigt man?

Megabit und Megabyte

Die Bandbreite bezeichnet den Datendurchsatz, den eine Datenleitung pro Zeiteinheit schafft. Die Bandbreite wird in Bit gemessen, wobei auch hier Kilobit und Megabit geläufig sind. 1024 Bit ergeben ein Kilobit und 1024 Kilobit ergeben ein Megabit. Die Zeiteinheit, die für die Angabe verwendet wird, ist immer die Sekunde. So stehen also 10 Megabit pro Sekunde für einen Datendurchsatz von 10.485.760 Bit in der Sekunde. Verwechslungsgefahr besteht mit dem Begriff Byte. Ein Byte besteht aus 8 Bit und wird für die Größenangabe von Dateien verwendet. Eine Datei mit 1 Megabyte hat also 8.388.608 Bit (, also 1 Megabyte = 1024 Kilobyte = 1024*1024 Byte = 1024*1024*8 Bit). Tatsächlich bedeuten also 1 Megabit pro Sekunde, dass man 1/8 Megabyte in der Sekunde transferieren kan. Bei 10 MBit/s (Megabit pro Sekunde) werden also 1,25 MB (Megabyte) in der Sekunde übertragen. Wieviel Megabyte pro Sekunde muss man aber übertragen und welche Bandbreite benötigt man daher?

Welche Bandbreite benötigt man auf thedandy.de

Der Datenaustausch ist Teil unseres Lebens geworden

Von Kanonen und Spatzen

Für die meisten Anwendungen ist ein hoher Datendurchsatz nicht zwingend erforderlich. Empfängt, oder schreibt man ein Mail, dann handelt es sich meist nur um ein paar Kilobyte, die man versendet. Auch mit vergleichsweise geringer Bandbreite stellt das kein Problem dar. Lediglich die Dauer, bis die Daten vollständig übertragen sind, verändert sich mit der Bandbreite. Das ist nicht immer relevant. Allerdings gibt es eine Ausnahme.

Möchte man einen Film in HD streamen, dann sollte man zumindest eine Bandbreite von 16 MBit/s zur Verfügung haben um nicht immer wieder kurze Pausen zum Nachladen in Kauf nehmen zu müssen. Das Streamen von Musik ist bereits bei 1 MBit/s kein großes Problem. Warum also benötigt man beispielsweise mobile Daten in LTE mit 300MBit/s? Tatsächlich gibt es dafür kein wirklich schlagendes Argument. Auch wenn man die mobilen Daten daheim, als Alternative zum ADSL-Anschluss verwenden möchte sind 50 Mbit/s, wie man sie bei einigen Anbietern z.B. auf www.discosurf.de bekommt, mehr als ausreichend.

Geteilte Bandbreite

Verwendet man die mobilen Daten daheim, dann wird die Bandbreite zwischen den verschiedenen Geräten aufgeteilt. Hat man 2 Smartphones, einen Smart-TV und vielleicht noch ein Laptop, oder ein Tablet parallel laufen, dann wird die Bandbreite bereits auf 1/4 für jedes der 4 Endgeräte aufgeteilt. Natürlich nur, wenn die Geräte auch aktiv Daten transferieren. Möchte man mit 50 MBit/s eine komplette DVD herunterladen, dann dauert das etwa 15 Minuten. Eine Zeitspanne, die man sicherlich verschmerzen kann. Streamt man parallel dazu allerdings einen Film am SmartTV, oder führt ein Telefonat über WhatsApp am Smartphone, dann ist man schnell bei 30 Minuten, oder mehr. Allerdings ist das Herunterladen einer solchen Datenmenge eher selten und auch wenn man die neuesten Spiele für die Konsole herunterlädt, passiert das auch nicht jeden Tag.

Welche Bandbreite benötigt man auf thedandy.de

Wir surfen bei jeder Gelegenheit

Die richtige Bandbreite

Tatsächlich ist eine Bandbreite von 16 MBit/s für die meisten Anwendungen ausreichend. Teilt man den Internetanschluss, oder möchte mehrere Geräte parallel betreiben, dann sollte man mit 50 MBit/s das Auslangen finden. Die heute angebotenen Bandbreiten von 300 MBit/s mobil und ähnlichen Werten beim  Festnetz sind für einen durchschnittlichen Haushalt nicht zwingend erforderlich. Speziell, wenn man die mobilen Daten nur am Smartphone nutzen möchte sind derartig hohe Bandbreiten schlichtweg unnötig. Oft hängen lange Ladezeiten von Websites auch vom Server ab, auf dem die Seite gehostet wird. Ein mobiler Datentarif mit einer Bandbreite von 50 MBit/s ist eine ausgezeichnete Wahl und reicht bei durchschnittlicher Nutzung auf jeden Fall aus.

 

Geboren zum Alpha Mann

Jeder kennt ihn. In einer kleinen Gruppe, die mit einer Entscheidung hadert tut sich in kürzester Zeit einer der Männer als Anführer hervor. Statt zu diskutieren entscheidet er, statt zu machen, weist er an und sorgt dafür, dass die ganze Gruppe nach seiner Pfeife tanzt. Eine natürliche Autorität, der sich keiner widersetzt. Der Typus Alpha Mann – Der geborene Anführer kommt immer wieder vor und immer wieder erkennt man ihn auf den ersten Blick. Instinktiv nimmt man ihn als den wichtigsten in einer Gruppe wahr und ganz selbstverständlich tut man, was er verlangt.

So tickt der Alpha Mann

Soziale Kompetenz ist nicht die Stärke des Alpha Mann. Egozentrisch ist sein Weltbild und die Luft erzittert, wenn er den Raum betritt. Ohne große Anstrengung fällt er auf und wird wahrgenommen. Sein Auftreten ist geprägt von einer selbstverständlichen Selbstsicherheit und einem gewißen Raum, den er für sich beansprucht. Er braucht Platz und nutzt den Freiraum rund um sich dafür, seinen Worten und seiner Meinung mit großen Gesten Nachdruck zu verleihen. Der Alpha Mann ist eine Erscheinung und seine Aura eilt ihm voraus. Der direkte Blick in die Augen des Gegenüber ist kein Problem für ihn und er hält auch jedem Blick gelassen Stand. Selbstsicher und von sich überzeugt hält er seinen Kurs, auch wenn der ungewöhnlich ist.

Die Varianten

Den Alpha Mann gibt es in verschiedenen Ausprägungen. Im Geschäftsumfeld den mächtigen und gefestigten Leiter einer großen Einheit, oder einen beständigen Selbstständigen, der sein eigenes Unternehmen mit starker Hand führt, kennt man bestimmt. Ein Mensch, der auch auf einen Foto ganz leicht als der Wichtigste und Mächtigste zu erkennen ist.  Allerding muss der Alpha Mann nicht unbedingt im Geschäftsumfeld seine Aura verbreiten. Auch im privaten Umfeld gibt es ihn. Beruflich nicht an erster Stelle, oder am Beginn seiner Karriere, aber in der Lage Gruppen zu begeistern und in der Freizeit, im Club, oder generell in Gesellschaft in den Vordergrund zu treten. Man gibt einem Alpha Mann Raum und nimmt sich selbst in seiner Gesellschaft etwas zurück.

Geborenes Talent?

Die meisten Alpha Männer werden wohl als solche geboren. Man überträgt ihnen gerne Verantwortung und sie überzeugen speziell in der Führung mit ihren Qualitäten. Der Alpha Mann sucht und findet seinen Platz und seine natürliche Ausstrahlung lässt ihn schnell eine passende Rolle finden. Allerdings kann man auch eine Entwicklung beobachten, wenn sich daran gewöhnt viel Verantwortung zu tragen. Die Macht, mit der man ausgestattet wird, sorgt im Laufe der Zeit dafür, dass man sich daran gewöhnt. Wer tagsüber unter Mitarbeitern verbringt, denen man vorgesetzt ist, der wird seine Körpersprache anpassen. Man wächst in die Rolle des Alpha Manns und entwickelt eine ganz ähnliche Aura.

 

Geboren zum Alpha Mann auf thedandy.de

Im Alter

Machtverwöhnt und selbstbestimmt verbringt der Alpha Mann sein Leben. Das geht lange Jahre gut und meist hat er auch wirtschaftlich Erfolg und darf sich auf eine abgesicherte Zeit nach dem Arbeitsleben freuen.  Im Alter erlebt er erstmals im Leben Rückschläge und wenn man einmal, neben den zahlreichen üblichen Pillen, auch Präparate, wie Kamagra 100mg Oral Jelly benötigt, dann trennt sich die Spreu vom Weizen. Eine ausgewachsene Krise kann der Alpha Mann erleben, wenn es bergab mit ihm geht. Die neue Rolle als alter Mann passt nicht immer in seine Selbstwahrnehmung. Allerdings sind geborene Alpha Männer häufig in der Lage zu einem würdigen Abgang. Ihre Stärke ist es, sich selbst nicht in durch die Macht, oder andere äußere Umstände zu definieren. Der Alpha Mann steht im Mittelpunkt.

Vor-, oder Nachteil

Ob es ein Vor-, oder ein Nachteil ist, als Alpha Mann geboren zu werden, lässt sich nicht pauschal beantworten. Man hat es im Leben in vielerlei Hinsicht leichter. Die Aura öffnet Türen und das Auftreten fasziniert. Man findet auf Partys jederzeit einen Gesprächspartner und fühlt sich in Gesellschaft, aber auch alleine nicht unwohl. Allerdings ist genau diese Einsamkeit ein Problem. Der Alpha Mann hat es nicht leicht, wenn er versucht eine Partnerin zu finden. Eine starke Frau an seiner Seite führt zwangsläufig zu Konflikten. Er tendiert also zu Partnern, denen er überlegen ist. Eine solche Partnerschaft kann über Jahre gut gehen, führt aber oft zu Frustration.

Der Alpha Mann ist ein weit verbreiteter Typus Mann. Seine Wesenszüge haben Vor-, aber auch Nachteile. Allerdings hat auch er keine Wahl und muss sich mit seinem Charakter und seiner Veranlagung abfinden. Ein Schicksal, dass der Alpha Mann bestimmt souverän akzeptiert.

DIY – Do it yourself – Ein Revival

Es gibt einen neuen Trend, der langsam aber sicher um sich greift. Do it yourself, kurz DIY ist ein neuer Trend speziell wenn es darum geht Kleidungsstücke herzustellen. Dabei ist dieser Trend überhaupt nicht neu. Er war einfach eine Weile lang verschwunden und wurde jetzt wiederentdeckt. Stricken und Nähen werden wieder weiter verbreitet und es sieht so aus, als wäre das eine tolle Sache.

Strickende Oma

Früher war es Gang und Gebe einen Teil der Kleidung selbst herzustellen. Stricken, Häkeln, oder Nähen sind Handarbeiten, die noch vor zwei Generationen ganz selbstverständlich waren. Heute kauft man auf einfachste Kleidungsstücke und eine selbstgestrickte Mütze ist für die Kleinen nicht trendy genug. Allerdings ändert sich auch das gerade. Der Grund dafür ist der Individualismus. Trug man früher Stücke, die man selbst angefertigt hat, also oft Einzelstücke, so gibt es heute kaum Unterschiede. Große Modeketten bieten in ihren Kollektionen Kleidungsstücke zu günstigen Preisen an und Frauen kaufen diese Stücke für sich selbst, aber auch für die Kinder. Ständig dieselben Outfits an anderen Frauen und Kindern zu sehen, ist eine direkte Folge davon. Der Drang seine Individualität zur Schau zu tragen und seinen eigenen Stil zu leben kommt heute wieder stärker zum Vorschein.

Selbstgemacht

DIY im Bereich der Textilien ist heute so beliebt, wie schon lange nicht mehr. Zeitschriften, die Schnittmuster und Anleitungen anbieten freuen sich über steigende Absatzzahlen und auch Webseiten zu dem Thema boomen. Youtube-Videos, Diskussionsforen, oder einfach Blogs in denen die Bloggerin ihre Arbeiten dokumentiert, haben viele Leser und Teilnehmer. Der Trend wirkt sich auch auf das Angebot aus. Spezialisten, wie dieser Shop gehen gezielt auf die neue Nachfrage ein und bieten den Rohstoff für die Handarbeit. Dabei hat das Handarbeiten auch einen tieferen Sinn.

DIY - Do it yourself - Ein Revival auf thedandy.de

Stressbewältigung

Neben der Möglichkeit schöne und vor Allem individuelle Kleidungsstücke anzufertigen, gibt das selbermachen in allen Bereichen die Möglichkeit etwas gegen den Alltagsstress zu tun. Die ständige Erreichbarkeit, die wir den Smartphones verdanken kann fast zu einer Besessenheit werden. Die Freizeit mit etwas Sinnvollem zu befüllen, das auch anspruchsvoll ist, ist ein wichtiger Schritt. Statt sich überwiegend passiv mit Freizeitbeschäftigung auseinanderzusetzen und parallel im Kopf noch immer beim Job zu sein, konzentriert man sich auf eine neue Aufgabe. Das kreative Schaffen eines Kleidungsstücks und die handwerkliche Umsetzung können die Aufmerksamkeit binden und für den wichtigen Abstand vom Alltag sorgen. Stricken, geprägt von einer monotonen Tätigkeit, ist also eine wunderbare Methode zur Stressbewältigung.

Geld sparen durch DIY

Ist man einmal in der Lage ein Kleidungsstück zu schneidern, oder zu stricken, dann ermöglicht DIY, auch solche Stücke günstig selbst herzustellen, die im Laden recht teuer sind. Was bisher unerreichbar und zu teuer war, wird dadurch möglich. Die Ablenkung, die man beim Schneidern und Stricken hat und die Zufriedenheit, wenn man ein Kleidungsstück fertiggestellt hat, sind eine große Motivation und eine willkommene Abwechslung zum Alltag, in dem wir nur selten das Ergebnis unserer Arbeit in Händen halten. Es ist recht selten, dass man im beruflichen Alltag tatsächlich etwas herstellt. Wir erzeugen im Job in erster Linie Daten und es bleibt kaum etwas Sichtbares übrig. Das Handarbeiten ist nicht zuletzt deswegen eine motivierende Tätigkeit und ein guter Ausgleich.

Moderne Tradition

Was früher weit verbreitet war, zieht heute wieder in unsere Freizeitgestaltung ein. Unter der modischen Bezeichnung DIY Do it yourself boomt eine ganze Branche udn auch junge Menschen entdecken die Handarbeit wieder für sich. Stricken, Nähen, Häkeln, aber auch Änderungen und Reparaturen werden in der Freizeit durchgeführt und die eigenen Werke bereichern die Kleiderkästen. Ein Trend der bisher mit einem leicht angestaubten Image zu kämpfen hatte zeigt sich heute in neuem Glanz. DIY ist ein Trend, der an eine lange Tradition anknüpft. Zeit auf diesen Trend aufzuspringen, eine Nähmaschine anzuschaffen und sich neue Stricknadeln zuzulegen.

Lebensqualität im Alter

Die Lebenserwartung steigt laufend und die Gesellschaft ist dabei zu überaltern. Menschen, die in Rente gehen, leben noch zwei, oder mehr Jahrzehnte und sind bis zuletzt teilweise hochaktiv. Die Zeiten haben sich geändert und die moderne Medizin lässt und älter und vor allem gesünder werden, denn je. Das Leben im Alter, das vor langer Zeit mehr, oder weniger durch das Warten auf den Tod und Hilfsarbeiten geprägt war, ist heute ein aktiver und bedeutender Lebensabschnitt geworden.

Rentenalter

Auch wenn das Rentenalter in vielen Ländern langsam immer weiter angehoben wird, kann der alte Mensch sich auf reichlich Lebenszeit nach dem Arbeitsleben freuen. Die Lebensqualität im Alter spielt zunehmend eine Rolle und viele Geschäftsfelder haben die alte Generation als Zielgruppe entdeckt. Spezielle Produkte für alte Menschen stehen zur Verfügung und werden als maßgeschneiderte Angebote verkauft. Der Seniorenteller im Restaurant ist nur der Anfang. Eigene Reiseangebote, eigene Läden mit Lupen an den Einkaufswagen, einer angenehmen Regalhöhe und extra große Preisschilder erleichtern den Einkauf auch mit Altersbeschwerden enorm. Das Seniorenhandy mit extragroßen Tasten und einfachen Menüstrukturen ist ein zeitgemäßes Beispiel für Angebote speziell für ältere Menschen.

Lebensqualität im Alter auf thedandy.de

Lebensqualität im Alter

Dabei unterscheidet sich das Leben der alten Menschen kaum von dem der jungen. Natürlich steht der Diskobesuch im Regelfall nicht mehr auf dem Programm, aber trotzdem genießt auch die Generation 60+ gerne das Nachtleben. Man geht in ein schönes Restaurant, das Theater, oder vielleicht ins Kino und genießt das Leben. Körperlich gibt es dank der modernen Medizin kaum Einschränkungen und mit Kamagra Tabletten, oder vergleichbaren Präparaten enden schöne Abende oft wenig anders, als bei jungen Paaren. Ein zweiter Frühling steht ins Haus und die Lebenqualität im Alter ist bestimmt von Unternehmungen und dem Genuß.

Altersarmut

Leider gibt es aber auch zahlreiche Rentner, deren Lebensqualität im Alter durch ein sehr geringes Einkommen beeinträchtigt wird. Trotz jahrelanger Arbeit, oder trotz einer erfolgreichen Selbstständigkeit, haben manche ältere Leute große Geldprobleme. Ein Zustand, der in vielen Dokumentationen bearbeitet wird, was am Grundproblem aber kaum etwas verändert. Als junger Mensch ist man daher angehalten mit seinem Geld gut umzugehen. Ein Puffer für das Alter muss aufgebaut und angespart werden und auch wenn es finanziell eng ist muss an das Alter und die Vorsorge gedacht werden. Eine private Rentenversicherung und ein konsequenter Sparkurs rechnet sich im Alter.

Lebensqualität im Alter auf thedandy.de

Das Leben genießen

Hat man das Pech, von Altersarmut betroffen zu sein, dann ist auch die Lebensqualität im Alter schlecht. Kann man von der Rente gut leben und hat sich Reserven fürs Alter aufgebaut, dann ist der Lebensabend keine traurige und dunkle Zeit. Natürlich muss auch die Gesundheit mitspielen, aber viele Erkrankungen verlieren mit dem Alter ihren Schrecken. Krebs etwa ist bei alten Menschen meist wesentlich weniger schlimm, als beim jungen Menschen. Das Zellwachstum ist deutlich langsamer, als bei einem jungen Erwachsenen. Davon sind auch die Krebszellen betroffen und das Wachstum eines Tumors erfolgt wesentlich langsamer, als in jungen Jahren. Andere Krankheiten und vor allem Alterserscheinungen, wie Abnützung etwa in den Banscheiben, oder den Kniegelenken sind unangenehm und können die Lebensqualität im Alter auch massiv beeinträchtigen.

Heute schon an morgen denken

Als junger Mensch lässt man oft die Dinge auf sich zukommen und schiebt manches auf die lange Bank. Dabei baut man ein Leben lang mit dem eigenen Verhalten, das Fundament für die Lebensqualität im Alter. Gesunde Lebensweise, eine gute Beziehung zur Familie und ein nachhaltiges Wirtschaften ohne Schulden und Ersparnissen können über Glück, oder Unglück im Alter entscheiden. Rechtzeitig auf die eigenen Bedürfnisse eingehen und so früh wie möglich die richtige Richtung einzuschlagen ist eine Entscheidung, die man lieber heute, als morgen trifft. Übermorgen kann es bereits zu spät sein und man sitzt mit kaputtem Rücken, Raucherbein und ohne Geld alleine in einer kleinen Wohnung.

Lebensqualität im Alter auf thedandy.de

Das Alter kann schön sein

Gesundheit ist ein hohe Gut und als Alter Mensch profitiert man vom Lebensstil der jungen Jahre. Lebensqualität im Alter begründet sich im Leben, das man gelebt hat. Das was man heute getan hat, wirkt in vielerlei Sinn auf das Morgen. Nicht nur finanziell und körperlich sollte man sich auf ein langes Leben einstellen und seine finanziellen Bedürfnisse berücksichtigen und seinen Körper schonen und gesund erhalten. Auch die Psyche spielt eine Rolle, die man, solange man gesund ist, unterschätzt. Burn-Out und Stress können dem Geist stark zusetzen uns sich noch Jahre später rächen. Nicht genug damit, dass Stress und ein hohes Arbeitspensum belasten, sie wirken sich auch nachteilig auf das Sozialleben aus. Ist man plötzlich alt und geht in Rente steht man alleine und ohne Beschäftigung da. Ein Schock, der vielen stark zusetzt.

Vorbauen

Man sollte also für die Lebensqualität im Alter nicht nur Geld und Gesundheit vorsehen, sondern sich auch, Zeit seines Lebens, um ein Netzwerk aus Freunden und Beziehungen bemühen. Jemand zum Reden kann im hohen Alter das Wertvollste sein, das man hat. Kinder, die Zeit für die alten Eltern haben, oder Freunde, die regelmäßig besuchen und mit denen man sich immer wieder austauscht, sind ein hohe Gut, um das man sich schon frühzeitig kümmern sollte. Auch wenn es Zeit und Geld kostet, ist eine Einladung zum Essen, ein geselliger Abend zu dem man Freunde lädt, eine wichtige Investition und rundet später einmal die Lebensqualität im Alter ab.

In die KFZ Werkstatt, oder selbst machen?

Kaum einer hat wirklich die Taschen voller Geld. Kommt das Monatende immer näher, dann wird es mit dem Geld meist auch immer knapper. Erwartungsvoll prüft man täglich den Kontostand und wartet auf den Zahlungseingang vom Arbeitgeber, damit man wieder einen Monat überleben kann. Geht es Dir anders, dann gratuliere ich ganz herzlich. Ansonsten solltest Du darüber nachdenken, wo Du Geld sparen kannst. Bei der Fahrt in die KFZ Werkstatt geht das auf jeden Fall.

Dienstleistung

Ob man einen Dienstleistung benötigt, oder nicht muss jeder für sich selbst beantworten. Geht man zum Friseur, oder schert man sich den Kopf selbst mit einer guten Haarschneidemaschine? Putzt man selbst, oder leistet man sich eine Reinigungskraft? Eine Entscheidung, die man von Fall zu Fall treffen muss. Die Frage, ob man das Fahrzeug in die KFZ Werkstatt stellt, oder doch lieber selber Hand anlegt, muss auch individuell beantwortet werden. Nicht jede Reparatur ist sinnvoll selbst durchzuführen. Es könnte eine Garantie verletzt werden, oder sogar die Fahrsicherheit gefährdet werden. An der Verfügbarkeit der Ersatzteile scheitert es allerdings nicht. Shops wie www.teilestore.de liefern vom Fensterheber bis zur Ölwanne Alles, was das Schrauberherz begehrt.

Do´s und Dont´s

Als Hobbyschrauber sollte man von einigen Bauteilen aus Sicherheitsgründen die Finger lassen. Natürlich kann man so gut wie jede Reparatur, die in der KFZ Werkstatt erfolgt, auch daheim durchführen, für viele Tätigkeiten braucht man aber spezielle Ausrüstung. Ein Entlüften der Bremsen, oder andere Arbeiten an lebenswichtigen Teilen, sollte man nur durchführen, wenn man sich seiner Sache ganz sicher ist. Hat man ein wenig technische Begabung, einen gut sortierten Werkzeugkoffer, Hausverstand und einen Internetanschluss ist aber doch einiges möglich. Die Grenzen bilden lediglich die Spezialwerkzeuge und Maschinen mit denen man Reifen wuchtet, die Spur einstellt und andere sehr spezielle Arbeiten durchführt.

In die KFZ Werkstatt, oder selbst machen? auf thedandy.de

Defekte Bedienelemente lassen sich einfacher austauschen, als man denkt

Austauschen

Im Prinzip werden am Auto aber die meisten Teile, wenn sie defekt sind einfach getauscht. Die KFZ Werkstatt macht auch nichts anderes, verrechnet aber Arbeitszeit, Kleinteile und teure Originalersatzteile. Natürlich hat man die Sicherheit, dass die Reparatur in der KFZ Werkstatt ordnungsgemäß durchgeführt wird. Zumindest haftet der Mechaniker für etwaige Fehler, die er macht. Es ist allerdings eine einfache Kosten-Nutzen Rechnung, die man anstellt. Ist das Auto neu und scheckheftgepflegt, dann erhält man mit weiteren Stempeln von Fachwerkstätten den Wert des Fahrzeugs und kann einen hohen Wiederverkaufswert erzielen. Fährt man ein älteres Baujahr und hat auch keine Ambitionen das gute Stück weiterzuverkaufen, dann kann man getrost auch mal selbst ein defektes Teil tauschen.

Ein Fall für die KFZ Werkstatt

Wie erwähnt sollte man aber dann, wenn es um die Sicherheit geht, oder die Arbeiten einfach gefährlich sind, doch in die KFZ Werkstatt fahren. Es muss aber nicht immer eine Markenwerkstatt sein. Bevor man sich aber mit unzureichendem Werkzeug unter dem provisorisch aufgebockten Auto in Lebensgefahr begibt, sollte man lieber etwas Geld in eine fachmännische Reparatur investieren. Arbeiten an der Elektrik, oder Aufgaben, die man von oben erledigen kann, sind aber problemlos selbst zu erledigen.

Autoelektrik

Speziell Arbeiten an der Autoelektrik sind meist sehr einfach. Strom kennt man als Heimwerker ja bereits von den Elektroinstallationen im Haus. Das Prinzip ist ähnlich und man muss lediglich dafür sorgen, dass die einzelnen Bauteile funktionieren und alle ordnungsgemäß angeschlossen sind. Meist sind es einfache Steckverbindungen, die man löst, das Ersatzteil einbaut und wieder anschließt. Viele Reparaturen, für die die KFZ Werkstatt viel Geld verlangt, sind sehr einfach und können ohne spezielle Ausrüstung, oder Fachwissen selbst durchgeführt werden. Ist man sich seiner Sache nicht ganz sicher, dann kann das World Wide Web ein große Hilfe sein.

In die KFZ Werkstatt, oder selbst machen? auf thedandy.de

Hobbymechaniker teilen ihr umfassendes Wissen im Internet

Schrauber-Community

Wie in vielen Lebensbereichen gibt es auch für die Reparatur des eigenen Kraftfahrzeugs eine große Community im Netz. Oft treffen sich Hobbymechaniker zu den verschiedenen Marken und speziellen Typen in Foren. Je verbreiteter das eigene Auto ist, umso wahrscheinlicher findet man eine Gruppe von erfahrenen Menschen, die auch noch sehr hilfsbereit sind und mit ihrem selbst erworbenen Fachwissen nicht geizen. Eine kurze Frage zu einem Problem mit dem Auto und schon finden sich meist mehrere User, die ihre Erfahrungen bereitwillig teilen. Aber auch Unternehmen betreiben eigene Blogs und Foren mit Reparaturanleitungen. In der Autodoc online Reparatur-Werkstatt findet man Videos zu etlichen einfachen Reparaturen. Schritt für Schritt wird erklärt, wie man Teile aus- und wieder einbaut und worauf man besonders achten muss. Sogar das benötigte Werkzeug wird beschrieben.

Geld sparen

Ein eigenes Auto, speziell wenn es etwas in die Jahre gekommen ist, entwickelt sich oft zu einem Sparschwein. Statt jede Reparatur in der KFZ Werkstatt durchzuführen kann man sich viel Geld sparen, wenn man die Reparaturen selbst erledigt. Mit passenden und günstigen Ersatzteilen aus dem Online-Shop und der Unterstützung der breiten Internetgemeinde lassen sich die meisten Probleme selbst beheben. Man spart Geld und gewinnt Erfahrung, die mit der Zeit immer größere Reparaturen ermöglicht. Die Anschaffung von Spezialwerkzeug, oder eine Mietwerkstatt erweitern die Möglichkeiten zusätzlich und schon bald kommt man fast ohne KFZ Werkstatt aus.

Rollgabelschlüssel – Universalgenie

Jeder kennt ihn, aber kaum einer weiß, wie er wirklich heißt. Der Rollgabelschlüssel, ein Schraubenschlüssel der für jede Mutter passt. Eine tolles Werkzeug, das man unter anderem als Franzosen kennt. Warum überhaupt noch Gabelschlüssel ohne Rolle verwenden?

Bauformen

der klassische RollgabelschlüsselInsgesamt gibt es den Rollgabelschlüssel in drei Ausführungen. Die eigentliche Standardform ist allgemein bekannt. Ähnlich wie ein normaler Gabelschlüssel mit einer Schnecke mit der man die Weite der Gabel verstellen kann. Ein paar Umdrehungen und schon wird aus einem zu großen ein genau passender Schraubenschlüssel.

So kennen und lieben wir den Rollgabelschlüssel. Es gibt aber noch zwei andere Bauformen.

 

Der verstellbare RollgabelschlüsselDer verstellbare Rollgabelschlüssel

Dasselbe Prinzip, nur zeichnet sich der verstellbare Rollgabelschlüssel dadurch aus, dass die Gabel 90° gedreht ist und meist die Größe nicht nur über die Schnecke verstellt werden kann. Das Prinzip wird auch bei Rohrzangen angewandt. Durch die weite Öffnung wird der Hebel bei diesem Werkzeug allerdings sehr kurz und das Öffnen schwergängiger Muttern ist oft schwierig, bzw. ohne Verlängerungsrohr kaum möglich.

Der Franzose

Der Franzose

Der Franzose ist eine weitere Sonderform des Rollgabelschlüssel. Durch sehr breite Backen ist er speziell bei Heizungsinstallationen ein wertvolle Helfer. Durch das Gewicht und die großen massiven Backen kann der Franzose auch als kleiner Schraubstock verwendet werden. Man fixiert damit Material und kann es beispielsweise verlöten, oder anderweitig bearbeiten. Der Franzose wird durch das Drehen des Griffes verstellt. Dadurch kann man direkt bei der Arbeit die Weite verstellen und eine zu lösende Mutter fester greifen. Ein weiterer Vorteil dieses Mechanismus ist auch, dass sich die Weite der Backen bei der Arbeit nicht verstellt, was bei den anderen Bauweisen passieren kann.

Einsatzgebiet

Der Rollgabelschlüssel ist zwar kein vollwertiger Ersatz, aber eine brauchbare Alternative zum Gabelschlüsselsatz. Mit der Möglichkeit von wenigen Millimetern bis zu mehreren Zentimetern jede beliebige Weite einzustellen, kann der Rollgabelschlüssel auch ungewöhnliche und stark abgenützte Muttern greifen.

Die Nachteile liegen in erster Linie darin, dass die Einstellung bei Druck nachgibt. Außer beim Franzosen kann es passieren, dass die Weite sich während der Arbeit verstellt. Damit rutscht er  gerne einmal über die Kante und beschädigt die Mutter.

Kein Heimwerken ohne Rollgabelschlüssel

Allerdings bietet der Rollgabelschlüssel unglaubliche Möglichkeiten und sollte in keiner Werkzeugkiste fehlen. Speziell in der Wohnung, wo man ihn vielleicht einmal, oder zweimal im Jahr verwendet, kann er gute Dienste leisten. Auch wenn man die gängigen Größen als Schraubenschlüssel daheim haben sollte, kann man eben ausgefallene Dimensionen damit bearbeiten und z.B. beim Verstellen eines Fahrradsattels gegenhalten. Ein tolles Werkzeug, das jeder Mann in seiner Werkzeugkiste haben sollte!

Wenn nur noch Sexpillen helfen

Früher oder später trifft es jeden zweiten von uns. Wir Männer haben, je älter wir werden, eine ständig steigende Wahrscheinlichkeit für eine Erektionsstörung. Die Männlichkeit, auf die wir uns Jahrzehnte verlassen konnten und die uns höchstens einmal zur falschen Zeit überrascht hat, ist Geschichte. Man müht sich und versucht wieder zu alter Form aufzulaufen. Auf dem Weg dorthin gibt es auch die Option Sexpillen. Eine einfache und unproblematische Lösung.

Statistik und Alter

Die deutsche Bevölkerung wird immer älter. Bis zu 40% unserer Gesellschaft wird in 25 Jahren älter als 60 Jahre sein. Ein guter Grund darüber nachzudenken, was das Alter mit sich bringt. Was braucht man selbst später einmal und wie geht man mit Anforderungen der eigenen Eltern um? Auch die letzte Gerneration wird uns statistisch noch lange erhalten bleiben und ein Alter von 80, oder mehr Jahren erreichen. Unser Leben und unsere Gesellschaft sind im Wandel. Die Entwicklung ist klar. Männer und Frauen leben immer länger und der Lebensabend wird zu einem sehr sehr umfangreichen Lebensabschnitt.

Sex im Alter

Naheliegend ist es natürlich auch, sich über die eigene Sexualität Gedanken zu machen. Zweifellos wird man ruhiger und genügsamer. Der jugendliche Ungestüm und das ständige Verlangen reduzieren sich und die Triebe treten zunehmend in den Hintergrund. Man lebt bewußter und zielgerichtet. Trotzdem wird Sexualität auch im Alter ein Teil des Lebens sein. Die Art wird sich verändern, der Stellenwert aber nicht. Auch im hohen Alter werden wir unsere Beziehung zueinander mit Sex besiegeln. Dass das für ältere Männer aber zu einem Problem werden kann ist spätestens seit den späten 1990er Jahren bekannt. Sildenafil nennt sich der Wirkstoff der medienwirksam in kleinen Sexpillen dargereicht wird. Eine Lösung für Erektionsprobleme von Männern.

Sexpillen

Sexpillen, wie Kamagra enthalten den Wirkstoff Sildenafil. Sildenafil wirkt auf die Blutgefäße und entspannt die Muskulatur in den Gefäßen. Damit weiten sich die Blutgefäße im Penis und Blut kann sehr leicht in die Schwellkörper fließen. Wo ohne Kamagra kaum eine Regung feststellbar war ist eine deutliche Reaktion ersichtlich und der Penis ist wieder voll einsatzfähig. Der Zustand bleibt ausreichend lange erhalten und ermöglicht uneingeschränkten Sex mit der Partnerin, oder dem Partner. Ein Gewinn an Lebensqualität für alle Beteiligten.

Lebensqualität

Der Sex und die Liebe sind wichtige Bestandteile des Lebens. Wir streben lange nach dem richtigen Partner und wollen ihn auch regelmäßig verwöhnen. Die gemeinsame Zeit ist wichtig für die Psyche der Partner, schafft aber auch eine intensive Bindung durch das gemeinsame Erlebnis. Sex verliert auch im Alter nicht an Bedeutung, auch wenn die Frequenz meist sinkt. Selbst wenn man im hohen Alter eine neue Liebe trifft können Sexpillen direkt dabei unterstützen eine gesunde Sexualität auszuleben. Verlust der Männlichkeit ist für einen Mann, auch wenn er schon alt ist, immer ein Problem. Sexpillen können hier leicht Abhilfe schaffen und unbürokratisch und schnell für Besserung sorgen.

Boxtraining zu Hause

Man kennt Boxen oft nur als Schlägerei im Ring. Zwei große Kerle schlagen sich dabei gegenseitig und am Ende gewinnt dann einer der beiden. Dabei ist Boxen soviel mehr, als der eigentliche Kampf im Ring. Es geht um Strategie, Technik und um Ausdauer. Boxtraining ist sehr hart und als Laie kann man von den Methoden der Boxprofis profitieren und Box Training auch zu Hause als Fitnesstraining anwenden.

Ausdauertraining zu Hause

Wer trainiert, der kennt zwei Ansätze, bzw. Trainingsziele. Auf der einen Seite gibt es Kraftübungen. Trainingsreize, die den Muskel fordern und die Muskelkraft bis in den Grenzbereich ausreizt. Auf der anderen Seite gibt es Ausdauertraining. Übungen, die mit niedriger Intensität über einen längeren Zeitraum ausgeführt werden. Lockeres Laufen, oder Radfahren gehören zu diesen Übungen und gewöhnen den Körper an eine lange Belastung. Wer Ausdauer trainiert hält bei Wettkämpfen länger durch. Das Boxtraining ist beides, aber in erster Linie ein Ausdauertraining.

Boxen daheim

Boxen ist eine Sportart, die man im Boxkampf schlecht alleine ausführen kann. Der Nachteil ist auch, dass die Verletzungsgefahr relativ hoch ist. Es ist nicht jedermanns Sache, sich vom Gegner schlagen zu lassen. Das Boxtraining kann allerdings alleine gemacht werden. Anders als im Kampf kann man alleine arbeiten und Fitness und Körperkraft steigern.

Der Boxsack

Der Boxsack, oder auch Sandsack ist ein Leder, oder Kunstoffzylinder, der hart und schwer ist. Etwa das halbe Gewicht des Trainierenden soll der Boxsack auf die Wage bringen, damit er beim Boxtraining nicht zu sehr schwingt,. Die Montage daheim ist relativ einfach. Man braucht einen stabilen Haken in der Decke und hängt den Boxsack mit einer Kette an den Haken. Neben der einfachen Montage hat der Boxsack auch den Vorteil, dass er ein relativ kompaktes Fitnessgerät ist. Er lässt sich leicht abnehmen und braucht wenig Platz. Bei der Anschaffung gilt es Einiges zu beachten .Ich habe habe auf boxsack247.de, einer umfangreichen Website über Boxsäcke viele Informationen dazu gefunden.

Das Boxtraining

Hängt der Boxsack einmal an der Decke, dann kann man mit dem Boxtraining beginnen. Es empfiehlt sich Boxhandschuhe zu tragen um durch die Dämpfung der Schläge die Gelenke, aber auch die Fäuste zu schonen. Die Grundstellung vor dem Boxsack ist sehr einfach. Jeder Mensch hat eine Schlaghand. Die Hand mit der man instinktiv zuschlagen würde, wenn man vor dem Boxsack steht. Meist ist es die bevorzugte Hand, als rechts bei Rechtshändern und links bei Linkshändern.

Die Grundstellung

Der einfachste und gleichzeitig effektivste Schlag ist die Gerade. Die Faust trifft auf den Sandsack, wenn der Arm fast vollständig gestreckt ist und trifft ihn etwa auf Augenhöhe. Ist die rechte Hand die Schlaghand, dann steht man beim Boxtraining mit dem linken Fuß näher am Boxsack. Der rechte Fuß steht etwas dahinter und ist etwa 45° nach außen gedreht. Wird der Schlag ausgeführt ist es wichtig, den Ellbogen nicht zu überstrecken. Ideal ist, wenn der Arm nicht vollständig durchgestreckt ist, wenn die Faust den Boxsack trifft.

Abwechslungsreiches Training

Das Boxtraining ist technisch relativ leicht zu lernen. Durch die Kombination aus Geraden und Haken, bei denen der Arm etwa 90° gebeugt ist und seitlich auf den Boxsack schlägt kann man das Training sehr abwechslungsreich gestalten. Fast spielerisch verbrennt man reichlich Kalorien und kaum ein Ausdauertraining ist so unterhaltsam, wie Boxtraining.

« Ältere Beiträge